Was bedeutet eigentlich …

?

Das Treckfahrtstief ist ein ca. 23 km langer Kanal von Emden nach Aurich.
Er entstand zu Beginn des 18. Jahrhunderts.

Zu jener Zeit wurden die Kähne durch das Treckfahrtstief gezogen.

In Holland wird ein derartiges Schleppen der Kähne durch Pferde oder Menschen am Ufer „Trecken” genannt.

Andernorts sagt man auch „Treideln.”

Die Fußgängerbrücke über das Treckfahrtstief heißt „Wichtertille” und führt zum Gymnasium am Treckfahrtstief.

Aktuelle Luftbilder vom GaT

 


Für externe Links übernimmt das GaT keine Haftung!